Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Bücher & mehr

Dichterwürze – Ein leckeres Würzsalz

Nicht in der Kürze
Liegt die Würze,
Sondern allenfalls
In diesem Salz.

Dichterwürze - Würzsalz

Alles braucht die richtige Würze, oder? Das gilt natürlich in erster Linie für das Essen selbst, doch auch für das Leben im Allgemeinen. Schöne Gedichte zeichnen sich ebenfalls nicht selten durch eine gewisse Würze aus. Und obwohl der Begriff „gepfeffert“ gerne mal außerhalb des Essens verwendet wird, so bringt doch vor allem Salz eine Menge Würze mit.

Den eigentlichen Anlass für die Kreationen dieses Würzsalzes gab jedoch die #MagicCharityAktion auf Instagram, für welche ich aktuell eine Lyrik-Box inklusive meines Gedichtbands zusammenstelle. Auf der Suche nach ein paar schönen Goodies mit lyrischen Hintergrund, kam mir die Idee für dieses Würzsalz, eine Art Zaubergewürz, das zu den unterschiedlichsten Dingen verwendet werden kann, um allem die richtige Würze zu verleihen: Die Dichterwürze.

Rezept: Dichterwürze

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten für die Dichterwürze / Würzsalz

  • Meersalz oder Speisesalz
  • Roh-Rohrzucker oder einfacher Haushaltszucker
  • Gemahlener Pfeffer
  • Paprikapulver (edelsüß und geräuchert)
  • Knoblauchgranulat
  • (Röst-)Zwiebelgranulat
  • Curry
  • Nach Belieben noch weitere getrocknete Kräuter (Basilikum, Bohnenkraut, Dill, Majoran, Oregano, Petersilie, Rosmarin, Thymian)
  • Ggf. weitere Zutaten, wie Selleriesalz etc.

Variationen der Grundzutaten

Die von mir verwendeten Zutaten findest du alle in der Zutaten-Liste. Allerdings gibt es hier natürlich massig Möglichkeiten zur Variation. Ich habe einfach mit den Gewürzen experimentiert, die wir gerade da hatten und das kann ich auch dir nur wärmstens empfehlen. Denn jeder hat einen etwas anderen Geschmack und meine Würzidee muss nicht unbedingt deinen Geschmack treffen. Als Basis würde ich jedoch immer Salz, Zucker, Pfeffer, Paprikapulver, Zwiebel- und Knoblauchgranulat verwenden.

Die Zutaten für die Dichterwürze

Zubereitung der Dichterwürze

Die Zubereitung der Dichterwürze ist denkbar einfach. Du nimmst eine kleine Schüssel und gibst die verschiedenen Zutaten ganz nach Belieben zusammen. Danach wird alles gut vermischt und am besten auf einem Butterbrot probiert. So kannst du ggf. noch etwas nachjustieren, bis du die passende Mischung gefunden hast. Falls du etwas gröbere Zutaten (z.B. Schnittlauchröllchen) dabei hast, kannst du deine Würzmischung noch einmal in den Mixer geben. Am Ende wird alles in schöne Gläschen, am besten mit entsprechendem Streuer-Aufsatz) gefüllt und beschriftet.

Immer lecker gewürzt

Die richtige Würze kann so einfach sein. Dieses ultimative Würzsalz kann bei so ziemlich allem verwendet werden. Es kann als Marinade für Fleisch verwendet werden, als Basis-Mischung für eine leckere Würzbutter, als Kartoffel- oder Gemüsegewürz, für Salate oder gekochte Eier. Ich mag dieses bunt-verrückte Würzsalz, weil es so flexibel einsetzbar ist. Meist werden auf dem Tisch dann keine anderen Gewürze mehr benötigt.

Darüber hinaus eignet sich die Dichterwürze natürlich auch super als kleines Mitbringsel oder Geschenk aus der Küche.

Hast du vielleicht ein Lieblingsgewürz, das du zu fast allem essen kannst? Und kennst du bereits meine Rezepte für dreierlei selbstgemachte Essige oder Röstzwiebelsalz?

Liebe Grüße
Tenja Tales

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.