Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Bücher & mehr

Röstzwiebelsalz – Einfach und lecker

Wenige Zutaten und einfach gemacht,
Selbst nutzen oder als Mitbringsel gedacht.
Nimm zu Salaten, Grillgut und mehr,
Das leckere Röstzwiebelsalz daher.

Röstzwiebelsalz als Geschenk aus der Küche

Heute machen wir endlich mal wieder einen Ausflug in die Küche, denn ich möchte dir ein kleines Geschenk aus der Küche zeigen, das sich super zu Gerichten der aktuellen Jahreszeit verwenden lässt. Wir stellen mit nur wenigen Zutaten und in wenigen Schritten ein leckeres Salz her, das gerade in der angehenden Grillzeit super zum Einsatz kommen kann. Es geht heute um Röstzwiebelsalz.

Rezept: Röstzwiebelsalz

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten für Röstzwiebelsalz

  • 200g Meersalz
  • 100g Röstzwiebeln (fertig gekauft oder selbst getrocknet)
  • Nach Belieben noch weitere getrocknete Gewürze wie Paprikapulver, Knoblauchpulver etc.

Variationen der Grundzutaten

Wie du in der Zutatenliste schon sehen kannst, gibt es auch hier verschiedene Möglichkeiten zur Veränderung oder Verfeinerung deines Röstzwiebelsalzes. Natürlich kannst du die optionalen Zutaten ganz weglassen, eine oder mehrere davon verwenden. Bei meiner letzten Version hatte ich 10g Knoblauchpulver mit dabei, was ich als absoluter Knoblauch-Fan super lecker fand.

Röstzwiebeln und Salz

Zubereitung des Röstzwiebelsalzes

So klein wie die Zutatenliste, so einfach ist auch die Zubereitung. Das Meersalz wird mit den Röstzwiebeln und optional mit den weiteren Zutaten gemischt und dann möglichst klein gehäckselt. Hierzu kann ein passender Mixer oder ein Thermomix verwendet werden. Ich habe mich bisher immer für fertige Röstzwiebeln entschieden, wenn du magst, kannst du die aber natürlich auch selbst herstellen und trocknen. Wichtig ist, dass sie getrocknet sind, damit das Salz sich auch etwas hält.

Das gemischte und zerkleinerte Salz wird danach auf einem Backblech mit Papierpapier ausgebreitet und bei 50°C – 70°C getrocknet. Hierzu kann, sofern vorhanden, die Dörrfunktion des Backofens verwendet werden oder normal Ober- und Unterhitze. Bei letzterem sollte die Backofen-Tür einen Spalt offen bleiben, am besten einen Holzkochlöffel reimklemmen oder ähnliches. Wenn du fertige Röstzwiebeln verwendet hast, muss das Ganze nicht so lange in den Ofen. Ich hatte mein Salz max. 1 Stunde drin. Wenn du aber selbstgemachte Röstzwiebeln verwendet hast, solltest du das Salz je nach Feuchtigkeitsgehalt deiner Zwiebeln lieber länger drin lassen. Zum Dörren von Zwiebeln werden hier teils bis zu 5 Stunden empfohlen.

Die richtige Würze

Wenn das Röstzwiebelsalz abgekühlt ist, kannst du es in schöne, kleine Gläser abfüllen und mit einem Etikett versehen. Schon ist das kleine Geschenk aus der Küche fertig und kann z.B. in einem Leckereien-Korb oder als Mitbringsel verschenkt werden. Das Röstzwiebelsalz hält sich mindestens einen Monat. Bei der Verwendung von fertigen Röstzwiebeln kannst du aber auch von deren Haltbarkeitsdatum ausgehen.

Wir verwenden das Röstzwiebelsalz gerne zum Würzen von Fleisch, Salaten und auch Kartoffeln. Es kann auch als super Grundlage für eine Röstzwiebel- oder Grillbutter verwendet werden. Der Fantasie sind hier aber keine Grenzen gesetzt. Probiere es einfach mal aus und ich bin mir sicher, dass du schnell passende Einsatzmöglichkeiten findest!

Was war dein letztes Geschenk aus der Küche? Kennst du schon meine Rezepte für dreierlei selbstgemachte Essige oder zweierlei Apfadinen-Leckerei?

Liebe Grüße
Tenja Tales

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.