Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Bücher & mehr

Pompon-Hasen

Mit Wolle kann man so viel machen,
kleine und auch große Sachen.
Ein Pompon hier, ein Pompon dar,
heut wird’s ‘ne ganze Hasen-Schar.

Pompon Hase

Süße Hasen für den Frühling

Pompons (oder auch Pompoms genannt) sind kleine Knäuel oder Bälle aus Wolle, die schnell gemacht und vielseitig verwendbar sind. Wir wollen heute kleine Pompon-Hasen daraus herstellen. Diese sind nicht nur zu Ostern eine tolle Bastelidee mit Kindern, sondern auch eine schöne Frühjahrs-Deko und über das ganze Jahr ein süßer, kuscheliger Begleiter.

Material – Wolle und ein paar Kleinigkeiten

Alle hier enthaltenen Links sind Partnerlinks zu Amazon.

Pompon Maker und Wolle

DIY – Pompon-Hasen

Die Pompons erstellen

Pompons kann man auf unterschiedliche Weise herstellen. Wir haben bisher aus Pappe immer zwei Kreise ausgeschnitten und diese dann mit Wolle umwickelt. Das funktioniert, dauert aber recht lange und meist gehen die Kreise dann beim Aufschneiden der Wolle kaputt, so dass man jedes Mal neue Kreise herstellen muss. Mittlerweile sind wir daher auf Pompon-Maker umgestiegen (die oben verlinkten) und damit sehr zufrieden.

Am besten fängst du mit dem einfarbigen, kleineren Pompon für den Kopf oder dem ganz kleinen für das Bommelschwänzchen an. Einfach den passenden Pompon Maker auswählen, aufklappen und jede Hälfte gleichmäßig mit Wolle umwickeln. Wir haben für unsere Pompons so dick gewickelt, dass der Maker sich gerade noch schließen ließ. Wenn du beide Seiten entsprechend gewickelt hast, schließt du den Maker und nimmst eine spitze Schere zur Hand. Damit schneidest du nun einmal rundherum die Wolle auf. Mit einem stabilen Faden oder weitern Stück der Wolle gehst du nun zwischen die gerade aufgeschnittene Wolle und bindest alles fest zusammen (siehe Bild). Dann kannst du den Pompon Maker öffnen und den Pompon entnehmen.

Das Ganze machst du für die beiden kleinen Bommel und am Ende für den zweifarbigen. Hierzu haben wir mit der weißen Wolle begonnen und von einer Seite des Makers etwa die Hälfte dick umwickelt. Danach wurde der Rest mit der blauen Wolle gewickelt, ebenso die zweite Hälfte des Makers. Der Rest des Vorgehens bleibt identisch. Am Ende hast du drei Pompons für deinen Hasen. Sollten sich Fäden lösen oder etwas weiter herausstehen als andere, kannst du sie einfach abschneiden.

Pompon Maker in Aktion

Ohren und Nase

Als nächstes haben wir die Ohren aus Filz zugeschnitten. Hier solltest du darauf achten, dass du die Ohren groß genug wählst, sonst sieht der Hase eher weniger wie ein Hase aus. Die beiden Filzteile kannst du dann mit einem beliebigen Kleber zusammenkleben und trocknen lassen.

In der Zeit kümmern wir uns um die Nase. Hier haben wir einen kleinen, fertigen Pompon aus einem Bastelset gewählt und etwas elastische Perlenschnur in eine Nadel eingefädelt. Diese wurde dann mehrfach durch den Bommel gefädelt und die Schnur dann so abgeschnitten, dass auf jeder Seite des Bommels drei Schnurhaare entstanden sind.

Pompon Materialien

Kleben und Vernähen

Jetzt kommt der schwierigste Teil. Die Bommel müssen miteinander verbunden werden. Wir haben uns bisher immer fürs Zusammennähen entschieden. Dafür haben wir einen etwas dickeren Faden und eine möglichst lange Nadel verwendet. Als erstes haben wir die Ohren im unteren Bereich ein wenig zusammengenäht, so dass sie etwas mehr wir Hasenohren aussehen. Dann haben wir sie am Kopf festgenäht. Anschließend werden der Körper und das Bommelschwänzchen angenäht. Dabei immer schön aufpassen, dass du dir nicht so oft in die Finger stichst.

Wenn die Nährarbeiten fertig sind, wird geklebt. Die Wackelaugen kannst du entweder mit Heißkleber anbringen oder du verwendest wie wir selbstklebende Wackelaugen. Bisher halten sie an unserem Häschen sehr gut. Die kleine Stubsnase haben wir dann mit Heißkleber am Pompon befestigt.

Fertig ist das Pompon-Hasen

Als das erste Häschen fertig war, war bei uns die Freude groß. Es ist daher definitiv mehr als ein schönes Bastelprojekt mit Kindern. Denn das fertige Ergebnis gibt eine tolle Frühjahrs-Dekoration ab oder kann auch als Kuscheltier oder Spielgefährte mit ins Kinderzimmer wandern. Hier sollte man nur schauen, dass alles gut vernäht ist, damit der kleine Hase nicht so schnell seinen Kopf verliert 😉 Neben Pompon-Hasen sind natürlich auch diverse andere Tiere möglich, der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Hast du schon mal etwas mit Pompons gemacht? Wenn ja, was? Und kennst du schon meine Anleitungen zu „DIY Stiftehalter aus kleinen Dosen“ oder „Kunterbunte Schmetterlinge mit lieben Grüßen“?

Liebe Grüße
Tenja Tales

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.