Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Bücher & mehr

Kunterbunte Schmetterlinge mit lieben Grüßen

Bastelspaß für Groß und Klein,
Können diese Schmetterlinge sein.
Auch sind sie super zum Verschenken,
Zeigen, dass wir aneinander denken!

Kunterbunte Schmetterlinge mit lieben Grüßen

Aus irgendeinem Grund ist mein Schmetterlinge-Bericht vom Blog verschwunden. Daher hier noch einmal 🙂

Heute wird gebastelt! Gerade Eltern müssen sich in letzter Zeit ja sehr kreativ zeigen und ihren Kindern immer wieder mal etwas Neues anbieten, um die Zeit zu vertreiben. Darüber hinaus steht ja auch Muttertag vor der Tür und das Basteln in Kindergarten oder Schule für die lieben Mamas fällt ja dieses Jahr leider aus. Also liebe Papas, aufgepasst, hier gibt es einen DIY Last Minute Tipp zum Basteln.

Anleitung: Kunterbunte Gruß-Schmetterlinge

Material

Die Schmetterlingsflügel

DIY – Die Herstellung

Vorlagen erstellen

Als erstes musst du eine Vorlage für den Schmetterling erstellen. Hierzu kannst du entweder einen halben Schmetterling frei Hand aufmalen, das Papier dann an der offenen Seite falten und den Schmetterling somit komplett und gleichmäßig als Ganzes ausschneiden. Oder du suchst dir eine entsprechende Vorlage im Internet, die du einfach auf das gewünschte Papier in deiner Wunschgröße ausdruckst. Alternativ kannst du auch mit dem aufgezeichneten oder ausgedruckten Schmetterling erstmal weitermachen und ihn ganz am Schluss ausschneiden. Das hat dem Vorteil, dass beim Malen keine Farbe auf die innere Seite des Schmetterlings kommt. Gerade die Kleinen finden es aber meist schöner, wenn sie schon erkennen können, dass sie da einen Schmetterling basteln.

Passend zur Schmetterling-Größe schneidest du ein ebenfalls mittig gefaltetes, abgerundetes Rechteck aus, das später den Körper des Schmetterlings darstellt. Nun noch ein paar schwarze kleine Fühler aus Papier ausschneiden und schon sind die Vorlagen fertig. Alternativ kannst du auch kleine Pfeifenreiniger nehmen.

Der Körper des Schmetterlings

Jetzt wird’s bunt

Nun können die Farben ausgepackt werden. Für die Kleinen würde ich Fingerfarben empfehlen, da können sie am meisten matschen und haben viel Spaß! Fingerfarben gibt es übrigens auch in Metallic oder mit Glitzer-Effekt. Es sollte daher für jeden das Passende dabei sein. Alternativ gehen aber auch Acrylfarben und wenn sonst nichts da ist, können die Schmetterlinge auch mit Wasserfarben angemalt werden. Für die gleichmäßige Gestaltung des Schmetterlings reicht es, wenn nur eine Hälfte mit schicken Farbklecksen gestaltet und der Schmetterling dann zusammengefaltet wird. So entstehen tolle Muster und Effekte!

Fingerfarben für den Schmetterling

Lass den Schmetterling fliegen

Wenn der Schmetterling getrocknet ist, kannst du ihn zusammenkleben. Dafür wird er einmal anders herum gefaltet, so dass sein schönes, buntes Flügelkleid nach außen zeigt. Der Körper wird dann so daran geklebt, dass du den Schmetterling weiterhin öffnen kannst. Die zwei Fühler werden ebenfalls an einer Innenseite des Körpers befestigt und dann das Wackelauge außen aufgeklebt. Schon ist der kunterbunte Schmetterling fertig.

Kunterbunte Flügel des Schmetterlings

Kunterbunte Schmetterlinge mit lieben Grüßen

Für den letzten Schliff kannst du den Schmetterling nun wieder aufklappen und ihn innen mit einer lieben Nachricht, einem Muttertags-Gruß, einem Danke oder ähnlichem versehen. Wir haben in letzter Zeit ein paar Schmetterlinge gebastelt und hatten dabei sehr viel Spaß! Später haben wir sie per Post zu lieben Verwandten, sowie zu Geburtstagskindern fliegen lassen. Wenn schon der persönliche Besuch nicht möglich war, so konnten wir dennoch per Schmetterling ein Lächeln verschicken.

Was hast du zuletzt mit deinen Kindern oder für deine Liebsten gebastelt? Kennst du schon meine Artikel zu „Bunter Dekozucker“ oder zu „Magnetisches Holzpuzzle“?

Liebe Grüße
Tenja Tales

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.