Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Bücher & mehr

Autoreninterview mit Nimrodus

Nimrodus schreibt sehr gern Gedichte,
Auch manche Urban Fantasy Geschichte.
Noch mehr zum Autor gibt es hier,
Im Interview präsentiert er sich dir.

Autoreninterview mit Nimrodus

Vorgeplänkel

Da es sich um eine Autorenpräsentation handelt, ist der Beitrag als „Unbezahlte Werbung“ in den Stichwörtern markiert. Ich habe für diesen Bericht weder Geld bekommen, noch Bücher oder etwas anderes kostenlos erhalten.

Es ist Zeit für ein neues Format in meiner Autorenwelt. Der Ausfall der Leipziger Buchmesse hat wieder einmal gezeigt, wie wichtig es für Autoren und ganz besonders für Selfpublisher ist, auf sich aufmerksam zu machen. Denn der Buchmarkt ist riesig und viele gehen in der Werbung großer Verlage unter. Es gibt so viele wunderbare, ja erstklassige Bücher da draußen, die vergeblich auf ihre Leser warten, weil sie einfach kaum jemand kennt. Um dem ein wenig entgegen zu wirken, wird es von nun an immer mal wieder ein Autoren-Interview bei mir geben. Es ist dabei erstmal egal, ob ich die Werke des Autors schon kenne oder nicht. Wichtig ist, dass wir thematisch dennoch irgendwie zusammenfinden und dass der Autor schon etwas veröffentlicht hat.

Autor Nimrodus

Den Anfang wird ein Autor machen, den ich schon länger kenne und mit dem ich zum Beispiel schon auf dem BuCon 2018 unterwegs war. Er ist Autor von Urban Fantasy Romanen, aber auch von Kurzgeschichten und Gedichten. Ehemals Verlags-Autor ist er mittlerweile Selfpublisher, was ihm nach der feindlichen Übernahme des damaligen Verlags als beste Variante erschien. Doch mehr sollst du nun im Interview erfahren.

Gedichte, Fantasy und mehr

Tenja: „Es freut mich sehr, dass du dich heute meinem ersten Autoren-Interview stellst. Ich weiß ja, dass du nicht der Typ für große Social Media Auftritte bist.“
Nimrodus: „Das ist leider wahr. Bisher bin ich nur auf Twitter und bei Facebook vertreten. Vielleicht gibt es aber irgendwann auch mal einen Instagram Account von mir. Alles hat seine Zeit.“
Tenja: „Du bist leidenschaftlicher Leser von Philosophischem, Gedichten, Fantasy und Sci-Fi. Deine Schreib-Projekte bedienen die gleichen Genre. War das schon immer so?“
Nimrodus: „Nein, ich würde sagen, ich habe mich da herangetastet. Erst habe ich vorwiegend Gedichte geschrieben, dann kamen die Kurzgeschichten dazu und irgendwann war ich dann soweit, dass ich mich an mein erstes Fantasy-Projekt getraut habe.“
Tenja: „Das kommt mir irgendwie sehr bekannt vor. Dein erstes Fantasy-Projekt hast du aber gleich als Acht-Teiler angelegt. Das klingt mutig. Wie kam es dazu?“
Nimrodus: „Das kam eigentlich von ganz allein. Man könnte sagen, dass die Muse das für mich entschieden hat. Als mir die Idee für die Geschichte kam, war auch relativ schnell klar, dass jeder Band einen Tag im Bannwald darstellen würde und dass die Geschichte sich über acht Tage ziehen würde.“

Zwischen Realität und Fantasie

Tenja: „Den Ort des Geschehens in deinen „Bannwald“-Romanen gibt es wirklich. Du schreibst vom Bannwald, der sich in der Nähe von Alzey, deinem Geburtsort befindet. Wieso hast du ihn für den Schauplatz deines Urban Fantasy-Projekts gewählt?“
Nimrodus: „Ich liebe den Wald und die Natur und bin unheimlich gerne im Wald unterwegs. Früher habe ich oft Pilze gesammelt, mittlerweile auch Wildkräuter und -beeren. Ein Besuch im Wald ist immer belebend und beruhigend zu gleich. Den Bannwald vor Alzey kenne ich gut und als die Geschichte entstand, war sie in meinem Kopf gleich mit den realen Orten verbunden.“
Tenja: „Kannst du das genauer erklären?“
Nimrodus: „In den Schreibphasen war und bin ich viel im Wald unterwegs. Wenn die Muse mitspielt, dann ist es fast so, als würde ich im Theater sitzen und den Charakteren meines Buches einfach zusehen. Die Geschichte läuft dann vor meinen Augen ab und ich muss sie später einfach nur noch aufschreiben.“

Die Bannwald-Reihe

Leckereien aus dem Wald

Tenja: „Du hast gesagt, dass du Wildkräuter und -beeren sammelst. Was machst du damit?“
Nimrodus: „Ich setze Liköre und andere Tinkturen an. Kräuterkunde und auch Heilkunde sind sehr interessante Themengebiete. Ein paar meiner Ideen für Gerichte, die auch im Bannwald erwähnt werden, habe ich auf diese Weise entworfen.“
Tenja: „Welche denn zum Beispiel?“
Nimrodus: „Es gibt im Bannwald eine sehr leckere Fruchtmilch und einen Waldfruchtriegel. Letzterer besteht aus Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Hasel- und Walnüssen, sowie Honig. Die Früchte werden halbiert, die Nüsse gemahlen und dann wird alles mit dem Honig vermischt. Mehr will ich an der Stelle jedoch nicht verraten.“
Tenja: „Das klingt auf jeden Fall lecker und gesund! Vielleicht willst du in den sozialen Medien oder auf deiner Website ja irgendwann mal über deine Kreationen berichten.“

Ausblicke

Tenja: „Und da wir sie schon erwähnen. Wieso sollte man deine Website besuchen?“
Nimrodus: „Ich will ehrlich sein: Da müsste ich mal wieder etwas Neues online stellen. Seit der letzten größeren Schreibblockade habe ich leider keine neuen Gedichte mehr online gestellt. Darüber hinaus gibt es dort natürlich ein paar Autoren-Infos, diverse Leseproben meiner Werke und natürlich die Möglichkeit zum Bücherkauf.“
Tenja: „Schreibblockaden sind fies. Wie sieht es aktuell bei dir mit der Schreiberei aus?“
Nimrodus: „Der vierte Band der Bannwald-Reihe ist leider noch nicht fertig. Die Muse geht leider ihre eigenen Wege. Es gibt aktuell aber zwei weitere Projekte, die mir im Kopf herumspuken und teilweise auch schon geschrieben wurden. Das erste ist wieder ein Urban Fantasy Projekt, das vielleicht sogar eine Verbindung zur Bannwald-Reihe beinhalten wird, mal sehen wie sich die Dinge entwickeln.“
Tenja: „Als eine der künftigen Testleserinnen weiß ich hier ja schon etwas mehr, was den Lesern aber noch nicht verraten wird. Ich kann aber sagen, es wird toll und ich freu mich schon drauf! Vielen Dank für das Interview Nimrodus!“
Nimrodus: „Vielen Dank für die Gelegenheit!“

Liebe Grüße
Tenja Tales


Autor Nimrodus

Infos zum Autor

Nimrodus wurde 1962 in Alzey geboren und ist seit 1994 schriftstellerisch tätig. Als Gegenstück zu seiner langjährigen handwerklichen Arbeit war er schon immer ein begeisterter Leser.

Doch das Lesen war ihm nicht genug, er wollte auch seine eigenen Geschichten zu Papier bringen und begann mit dem Schreiben. Vor vielen Jahren hat er vom Handwerk zum Schreibtisch-Job gewechselt, aber die Leidenschaft zum Lesen und zum Schreiben ist ungebrochen.


Die Bücher von Nimrodus

Cover von Der Bannwald - Eine Legende entstehtDer Bannwald – Eine Legende entsteht

ISBN: 978-3833461774 (Amazon-Partnerlink)

oder im Autorenwelt-Shop

 

Cover von Der Bannwald - Die FelerianeDer Bannwald – Die Feleriane

ISBN: 978-3837006070 (Amazon-Partnerlink)

oder im Autorenwelt-Shop

 

Cover von Der Bannwald - Neue DrachenDer Bannwald – Neue Drachen

ISBN: 978-3739202747 (Amazon-Partnerlink)

oder im Autorenwelt-Shop

 

Cover von Geschichten aus dem havanaGeschichten aus dem havana – Band 1

ISBN: 978-3833461798 (Amazon-Partnerlink)

oder im Autorenwelt-Shop

 

Cover zu Bist du es...?Bist du es – Gedichtband

ISBN: 978-3899065886 (Amazon-Partnerlink)

oder im Autorenwelt-Shop

 

 

2 COMMENTS

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.