Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Spiele & mehr

Hochzeitsbox als Geldgeschenk

Ist das Geschenk auch manchmal klein,
Kann es doch etwas Großes sein.
Mit vielen Details und Liebe gestaltet,
Es beim Öffnen all seine Pracht entfaltet.

Hochzeitsbox

Es wird mal wieder Zeit etwas in der Geschenkewelt zu unternehmen, oder? Nachdem es vor Weihnachten dort viel zu lesen gab, ist es im Januar bisher nur um andere Themen gegangen. Deswegen möchte ich dir heute wieder ein DIY Geschenk präsentieren, dass du super für ein Geldgeschenk zur Hochzeit verwenden kannst. Es geht nämlich um die Hochzeitsbox.

ANLEITUNG: DIE HOCHZEITSBOX

MATERIAL

Sämtliche Links in diesem Abschnitt sind Partnerlinks zu Amazon!

Alle Materialien für die Hochzeitsbox

DIY – DIE HERSTELLUNG

DIE SCHACHTEL

Als erstes legst du die Größe deiner Schachtel fest. Ich habe mich für eine 9 x 9 x 9 cm große Schachtel entschieden. Du kannst sie zwar auch etwas kleiner machen, aber dann wird die Arbeit daran immer schwieriger und die Box wird dann doch recht klein. Wen du sie größer machen willst, brauchst du auch einen größeren Bogen Karton als A3, da du ja auch noch den Deckel der Schachtel beachten musst.

Zunächst zeichnest du am Rand des Kartons beginnend ein 27 cm großes Viereck mit Bleistift und Lineal. Solltest du dich für eine andere Größe als die 9 x 9 x 9 cm große Box entscheiden, musst die die Maße natürlich anpassen. Dann zeichnest du die 9 x 9 cm großen Quadrate auf dieser Fläche ebenfalls vor. Mit dem Papiermesser und dem Lineal schneidest du dann auf der Schneidematte das 27 cm große Viereck aus. Das Ganze geht natürlich auch mit einer Schere, wird dann aber wahrscheinlich nicht ganz so gerade.

Um aus dem Viereck jetzt eine Schachtel zu machen, musst du die äußeren vier Quadrate von der Ecke aus diagonal bis zum mittleren Quadrat einschneiden. Nun kannst du die Box vorsichtig falten. Von den durch die letzten Schnitte entstandenen Dreiecke werden jeweils zwei übereinander gefaltet und am unteren Rand verklebt, so dass insgesamt vier Taschen an den Seitenwänden der Box entstehen. Wenn du magst, kannst du auch auf einer Seite die beiden Dreiecke wegschneiden, so dass eine Seitenwand leer bleibt. Diese kann später super für einen persönlichen Text an das Brautpaar verwendet werden.

Material für die DIY Explosionsbox

DER DECKEL

Wenn du nun alle vier Seiten nach oben klappst, hast du schon deine Box fertig. Jetzt müssen wir den Deckel aus dem restlichen Karton erstellen. Hierzu musst du ein 14 x 14 cm großes Stück Karton zurechtschneiden. Am Rand dieses Vierecks kannst du einen jeweils 2,5 cm breiten Rand einzeichnen, der später zum Deckelrand wird. Nachdem du das Quadrat ausgeschnitten hast, kannst du den Rand des Deckels an den vier Ecken einschneiden, um den Deckel dann falten und verkleben zu können.

DIE DEKO

Nachdem der Deckel und die Box soweit in Form sind, können wir mit der Deko weitermachen. Hier hast du eigentlich unzählige Möglichkeiten. Ich schneide für die Taschen der Box jeweils gerne vier Dreiecke aus. Zwei in einer kräftigen Farbe, die ein paar Millimeter kleiner sind als die zu beklebende Fläche und dann nochmal zwei, die ich wieder ein kleines Stück kleiner in weiß ausschneide und dann auf die farbigen Dreiecke klebe. Das gleiche Vorgehen kannst du natürlich für weitere Dekoelemente verwenden.

In der Mitte der Schachtel soll später das Brautpaar stehen, welches ich mit etwas Heißkleber befestigt habe. Hier habe ich ebenfalls eine kräftige Farbe als Untergrund gewählt und weiße Elemente aufgeklebt, um einen schönen Effekt zu erzielen und dafür zu sorgen, dass noch ein wenig Farbe in die sonst weiße Box kommt. Zum Schluss können noch ein paar Aufkleber, kleine Rosen, Geschenkband und in verschiedenen Farben ausgestanzte Herzen in die Box geklebt werden, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.

Geldgeschenk Box zur Hochzeit

Das Äußere der Schachtel kannst du ebenfalls ganz nach deinen Wünschen gestalten und mit Aufklebern, Herzen und mehr verzieren. Ich habe das Washi Tape verwendet, um die Ränder der Box und des Deckels aufzuhübschen. Natürlich musst du hier beachten, dass du das Washi Tape an den Seiten der Box halbieren oder einschneiden musst, da die Box beim Öffnen sonst nicht mehr aufklappen kann.

DAS GESCHENK

Wenn du mit dem Gestalten der Box fertig bist, fehlt natürlich noch das eigentliche Geschenk. Jetzt kommen die Taschen der Box zum Einsatz. Hier ist jetzt Platz für Gutscheine, egal ob fertige Karten oder selbstgestaltete Gutscheine, ebenso wie für Geld, idealerweise in Form von Scheinen. Ich habe die Seite der Box ohne Taschen für eine persönliche Nachricht an das Brautpaar verwendet, die ich handschriftlich in einer passenden Farbe dazugeschrieben habe. So bekommt die Box noch eine persönliche Note. Und damit sind wir fertig mit der Hochzeitbox!

Was hast du denn schon zur Hochzeit verschenkt? Kennst du schon mein „Traumschiff-Geldgeschenk“ oder das „Pralinen-Geldgeschenk“?

Liebe Grüße
Tenja Tales

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.