Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Spiele & mehr

Magnetisches Holzpuzzle

Bunte Welten, verrückte Wesen,
Die so wohl noch nie da gewesen.
Auch malen, kombinieren und mehr
Gibt dieses tolle Spiellein her!

Magnetisches Holzpuzzle

Da es sich um eine Produktpräsentation handelt, ist der Beitrag als „Unbezahlte Werbung“ in den Stichwörtern markiert. Ich habe für diesen Bericht weder Geld bekommen, noch das Spiel oder etwas anderes kostenlos erhalten.

Bei vielen Familien gilt das Wochenende als Familienzeit, bei uns ist das nicht anders. Wir sind alle zusammen, genießen die Zeit, unternehmen etwas miteinander und natürlich wird auch ganz viel miteinander gespielt. Eines der Highlights, die letztes Jahr unter dem Weihnachtsbaum lagen, möchte ich dir daher heute vorstellen. Es handelt sich um ein magnetisches Holzpuzzle, mit dem nicht nur die Kleinen viel Spaß haben können!

Spieldaten

  • NameMagnetisches Holzpuzzle (Partnerlink zu Amazon)
  • Publisher: Anpro
  • Sprachen der Spielanleitung: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
  • Inhalt: 110 ganz unterschiedliche Magnete, 3 Tafelstifte mit Radierer (rot, blau und schwarz), 3 Stück Kreide (gelb, orange, grün) und ein kleiner Schwamm.
  • Maße: 31 x 24 x 4 cm
  • Alter: ab 3 Jahren
  • Spielzeit und Spieleranzahl: nicht festgelegt
  • Hinweise / Warnung: Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Benutzung nur unter Aufsicht von Erwachsenen.

Worum geht es beim magnetischen Holzpuzzle?

Das magnetische Holzpuzzle besteht aus einer kleinen Holzbox mit den oben genannten Maßen. Die zweiseitige Tafel dient dabei als auflegbarer Deckel. In der Box befinden sich dann die ganzen Magnete, die Kreide, der kleine Schwamm und die Stifte. Die Tafel kann in drei Positionen (vorne, mittig, hinten) in die Holzbox eingesteckt werden und dann geht es auch schon los.

Whiteboard des magnetischen Holzpuzzles

Die Magnetseite

Der absolute Renner ist natürlich als erstes die Magnet- bzw. Whiteboard-Seite. Mit den vielen bunten und unterschiedlichen Magneten werden auf der weißen Tafelseite die verrücktesten Kreationen erschaffen. Es sind sowohl, Blumen, Büsche, andere Pflanzenteile, als auch diverse Körperteile für allerlei lustige Tiere enthalten. Von relativ realistischen Darstellungen bis hin zu kunterbunten Fantasie-Tieren ist daher absolut alles möglich. So können auch Elefantenbeine mal als Blumenstiele dienen, der Marienkäfer-Flügel kann der Hut eines Fliegenpilzes werden und die kleinen Blumen dienen als Füße eines Froschs. Wenn die Vielfalt an Teilen nicht ausreicht, werden einfach die Stifte zu Hilfe genommen und die Kreationen durch Malereien entsprechend ergänzt. Mit den an den Deckeln befindlichen Radiergummis sind die Kunstwerke auch schnell wieder problemlos entfernt.

Die Tafelseite

Wenn die Magnete oder Stifte gerade nicht das Richtige sind, dann wenden wir das Whiteboard, so dass mit der Tafelseite gespielt werden kann. Mit den drei verschiedenfarbigen Kreide-Stücken entstehen auch hier tolle Kunstwerke, die ruckzuck mit dem Schwamm wieder entfernt sind.

Weitere Infos und Erfahrungen

Ein magnetisches Holzpuzzle, hier konkret das von Anpro, wurde uns von Freunden empfohlen, die bereits sehr gute Erfahrungen damit gemacht und es schon sehr lange im Einsatz haben. So landete es auch bei uns unterm Weihnachtsbaum und ist aktuell definitiv eines unserer Spiele-Highlights, das immer wieder Spaß macht. Je nach Lust und vor allem Laune kann es natürlich alleine, aber auch von mehreren Kindern zusammen verwendet werden.

Das kleine beigelegte Heft beinhaltet neben dem Warnhinweis in mehreren Sprachen auch diverse kleine Bilder von möglichen Beispielen, die mit den Magneten kreiert und zum Teil mit den Stiften erweitert werden können. Wenn die eigene Kreativität gerade Mal nicht will, bekommt man hier also tolle Ideen und Anregungen. (Der Satz könnte so auch in einem Bericht über das Autorenleben auftauchen 😉 )

Meine Meinung zum magnetischen Holzpuzzle

Da die Kreide-Stücke recht dünn sind, wurden bei uns während der ersten Benutzung aus den drei Teilen gleich 6 – 10, was aber nicht weiter stört. Der kleine Schwamm ist toll, schafft es aber nicht immer alle Kreide-Reste zu entfernen. Mit einem feuchten Tuch haben wir hier aber bisher immer problemlos Abhilfe schaffen können. Die Vielfalt der Magnete ist ebenfalls super und fördert die Kreativität der Kleinen. Einige Teile sind jedoch wirklich sehr klein, so dass ich dem Warnhinweis beipflichten muss. Das Holzpuzzle sollte erst verwendet werden, wenn die Kleinen nicht mehr alles in den Mund nehmen und man sie beim Spielen im Blick hat, sonst besteht hier definitiv die Gefahr des Verschluckens. In der mitgelieferten Pappe-Verpackung oder auch einfach nur mit einem Gummiband verschlossen kann man das Magnetspiel auch klasse mit auf Reisen nehmen und so Langeweile vorbeugen.

Wir sind auf jeden Fall begeistert von dem magnetischen Holzpuzzle und können es auf jeden Fall weiterempfehlen!
Kennst du auch schon meine Berichte zu den Spielen „Erster Obstgarten“ oder „Farben und Formen“?

Liebe Grüße
Tenja Tales

1 COMMENTS

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.