Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Bücher & mehr

Zweierlei Karten – Seifenblasen und Super Mario

Eine gestaltete Karte, ganz individuell,
Erfreut doch jeden Beschenkten schnell.
Schön gemacht und reich verziert,
Zeigt sie, dass man sich interessiert!

Zweierlei individuelle Karten

Da hier verschiedene Marken genannt bzw. gezeigt werden, ist der Beitrag als „Unbezahlte Werbung“ in den Stichwörtern markiert. Ich habe für diesen Bericht weder Geld bekommen, noch Produkte oder etwas anderes kostenlos erhalten.

Alles startete mit einem Seufzer. Es standen Geburtstage an und es wurde sich Geld gewünscht. Eigentlich kein Grund zum Seufzen, die Phase hatte ich schließlich auch mal, in der ich mir am liebsten Geld wünschte. Doch irgendwie fehlte mir dieses Mal die passende Verpackung. Überraschungsboxen gab es schon mal und auch ein paar andere Ideen hatte ich entweder schon mal realisiert und fand sie jetzt nicht passend. Da fiel mir das vor kurzem geführte und sehr nette Gespräch mit einer kreativen Instagramerin wieder ein, die mich zum Karten basteln motiviert hatte. Also gut, dann sollte es dieses Mal Karten geben. Ich musste zum Glück nicht lange grübeln, bis ich passende Themen und erste Ideen für meine beiden Geburtstagskinder gefunden hatte. Und so kam es zu Seifenblasen und Super Mario.

Anleitung: Zweierlei Karten

Material (kann natürlich individuell angepasst werden)

Die Materialien zum Karten basteln

DIY – Herstellung der Geldgeschenk-Karten

Seifenblasen-Variante

Für die Karte mit den Seifenblasen habe ich zunächst die Seifenblasen mit etwas Scrapbooking Papier beklebt. Dann folgte die Außenseite der Karte. Hierfür habe ich zwei verschiedene Papiere zurechtgeschnitten und auf die Karte aufgeklebt. Das Ganze wurde nun mit etwas Washi Tape verziert und schon ist die Vorderseite fast fertig. Nun habe ich die Seifenblasen darauf gelegt und mir dann zwei Punkte markiert, an denen ich die Karte einschneiden kann, um die Seifenblasen festzubinden. Hier solltest du jetzt ein scharfes Messer verwenden, da die Karte oder das bereits aufgeklebte Papier sonst reißen könnten. Die beiden Schnitte sollten möglichst klein sein, aber groß genug, dass das Geschenkband schön hindurchgefädelt werden kann.

Auch von innen schön

Bevor du die Seifenblasen befestigst, empfiehlt es sich aber, sich um die Innenseite der Karte zu kümmern. Hier habe ich aus etwas weißem Karton und einem kleineren Stück Scrapbooking Papier eine kleine Tasche erstellt und über das innen verlaufende Geschenkband platziert. Das Band wird innen somit unsichtbar und man hat eine schöne Möglichkeit, um Geld oder Gutscheinkarten darin zu verpacken. Das Ganze kann dann mit Washi Tape und Aufklebern nach Wünschen verziert werden. Den Geburtstagsgruß habe ich hier per Hand gelettert. Natürlich wäre es aber auch möglich, einen schön gestalteten Gruß auszudrucken und passend zum bisherigen Look mit Scrapbooking Papier und Washi Tape einzukleben.

Der letzte Schliff

Zum Schluss können die Seifenblasen an der Karte festgebunden werden. Nun fehlt noch das kleine Schild mit dem schönen Seifenblasen-Spruch: „Lass Seifenblasen platzen und nicht deine Träume“. Diesen habe ich ebenfalls gelettert und dann auf ein etwas stabileres Stück weißen Karton geklebt. Nach der Verzierung mit Washi Tape wurde er mit Kleber an den Seifenblasen fixiert. Zum Abschluss habe ich noch ein paar Schmetterlinge ausgestanzt, leicht gefaltet und aufgeklebt und fertig ist die erste Karte.

Die Innenseiten der beiden Karten

Super Mario-Variante

Die Super Mario Variante war außen etwas einfacher zu gestalten. Da ich nicht die ganze Karte in schwarz machen wollte, aber einen schwarzen Akzent toll fand, habe ich schwarzes Papier auf die Außenseite geklebt und dann meine am PC gestalteten Pilze mit dem Level up-Spruch ausgedruckt und ebenfalls darauf geklebt. Für solche Schnitte nehme ich immer meine Papierschneidemaschine, mit der Schere sieht das bei mir am Ende sonst krumm und schief auf.

Fragezeichen-Box und Lettering

Die Innenseite der Karte hatte es hier dann aber in sich. Passend zum Motto habe ich mich für eine Fragezeichen-Box entschieden, die ich aus mehreren Bastel-Papieren erstellt habe. Das Ganze wurde dann an drei Seiten an der Karte festgeklebt, so dass die Box auch tatsächlich als solche verwendet werden kann und mit einem Gutschein oder Geld befüllt werden kann. Die schwarzen Punkte und die Schatten des Fragezeichens habe ich dann einfach noch aufgemalt. Die größte Herausforderung war dann der Geburtstagsgruß. Wie auch in der anderen Karte ist er per Hand gelettert. Dafür habe ich bei Pinterest nach der Super Mario Schrift gesucht und versucht die Buchstaben entsprechend zu gestalten.

Karten-Freude für Groß und Klein

Und so wurden aus einem Seufzer zwei  schöne Karten. Die beiden Geburtstagskinder haben sich auf jeden Fall sehr über ihre individuellen Karten (und natürlich die Füllung) gefreut! Und ich habe gemerkt, dass ich meine Gestaltungsideen der Explosionsboxen und meine Letterings toll zusammen in Karten kombinieren kann. Ich bin mir sicher, dass weitere folgen werden.

Über welches Karten-Design würdest du dich freuen? Und kennst du schon meinen Bericht zum Traumschiff-Geldgeschenk oder dem Pralinen-Geldgeschenk?

Liebe Grüße
Tenja Tales

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.