Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Bücher & mehr

Boss eines 8-Bit-Dungeons

Du baust dir einen Dungeon auf
Und viele Helden gehen drauf.
Doch ist dein Dungeon nicht sehr schwer,
Gibt’s bald dein Boss Monster nicht mehr.

Kartenspiel Boss Monster

Da es sich um eine Produktpräsentation handelt, ist der Beitrag als „Unbezahlte Werbung“ in den Stichwörtern markiert. Ich habe für diesen Bericht weder Geld bekommen, noch das Spiel oder etwas anderes kostenlos erhalten.

Spiele sind etwas so Schönes! Sie wecken unseren Ehrgeiz und bescheren uns oft ein paar schöne und lustige Stunden. Dabei muss man nicht immer den Guten spielen, sondern kann auch mal in die Rolle des Bösen schlüpfen. So auch bei dem Spiel, das ich dir heute vorstellen möchte. Bei Boss Monster kannst du aber nicht nur gegen die Helden kämpfen, du kannst dich auch noch an der pixeligen Grafik erfreuen, die an alte Videospiele erinnert. Ich behaupte daher einfach mal, dass die Zielgruppe des Spiels wahrscheinlich mit Pixelgrafik groß geworden ist.

Spieldaten

  • Name: Boss Monster (Partnerlink zu Amazon)
  • Publisher: Pegasus Spiele GmbH unter der Lizenz von Brotherwise Games
  • Autoren: Johnny & Chris O’Neal
  • Altersfreigabe: ab 10 Jahren
  • Spielzeit: 30 – 60 Minuten
  • Spieleranzahl: 2 – 4 Spieler

Worum geht es bei Boss Monster?

Bei Boss Monster handelt es sich um ein Kartenspiel. Du schlüpfst dabei in die Rolle des Bösewichts und baust deinen eigenen Dungeon auf. Den Grundstein dazu legt das Boss Monster, welches am Ende deines Dungeons wartet. Doch bevor sich die nach Gold und Ruhm strebenden Helden dem Endgegner widmen können, müssen sie die verschiedenen Räume deines Dungeons überleben.

Ziel des Spiels ist es, Helden in deinen Dungeon zu locken, sie zu töten und ihre Seelen zu sammeln. Wer als erstes zehn Seelen zusammen hat, gewinnt das Spiel. Sollte dein Boss Monster jedoch fünf oder mehr Wunden davontragen, verlierst du, ganz egal, wie viele Seelen zu bereits hast. Durch Zauber und ein paar weitere Möglichkeiten, kannst du auch Einfluss auf den Dungeon deiner Mitspieler nehmen und ihnen so immer mal wieder die Tour vermasseln.

Im Laufe des Spiels baust du so Raum für Raum einen Dungeon an dein Boss Monster an. Es gibt normale und erweiterte Räume, die wiederum mit Monstern oder Fallen bestückt sein können und unterschiedliche Fähigkeiten haben. Der Dungeon hat mit fünf Räumen seine maximale Größe erreicht, jedoch können Räume überbaut und abgerissen werden, so dass es immer wieder spannend wird. Darüber hinaus ist die Raumwahl auch entscheidend für die Helden, die sich genau überlegen, in welchem Dungeon sie ihr Glück versuchen wollen.

Boss Monster Kartenspiel

Meine Meinung zu Boss Monster

Da ich mit Konsolen- und PC-Spielen dieser Art groß geworden bin, hat Boss Monster im Laden gleich meine Aufmerksamkeit erregt. Es ist ein überschaubares Spiel, das schnell erklärt ist und sich auch einfach spielen lässt. Durch die Kartenanzahl ergeben sich immer wieder neue Kombinationen, so dass es auch nach der x-ten Runde nicht langweilig oder eintönig wird. Zu zweit kann man es ebenso gut spielen, wie zu viert, was leider nicht bei allen Spielen der Fall ist, bei denen ab 2 Spielern angegeben ist. Wer also gerne Kartenspiele spielt und vielleicht ein Fan der alten Zeiten ist, dem wird Boss Monster sicher gefallen.

Bist du auch ein Fan von Kartenspielen oder alten Konsolen-Spielen? Und kennst du schon meine Berichte über „Munchkin“ oder „Zum blauen Drachen„?

Liebe Grüße
Tenja Tales

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.