Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Bücher & mehr

Nafishur Praeludium Dariel

Mit Mut in eine neue Welt,
Der Wahrheit auf der Spur.
Wenn das Leben neuen Sinn erhält,
Dann liest du Nafishur!

Das Cover von Nafishur Praeludium Dariel

Da es sich um eine Produktpräsentation handelt, ist der Beitrag als „Unbezahlte Werbung“ in den Stichwörtern markiert. Ich habe für diesen Bericht weder Geld bekommen, noch das Buch oder etwas anderes kostenlos erhalten.

Was würdest du tun, wenn sich deine ganze Welt verschiebt?

Hunter, Vampire, Magie und eine andere Welt. All das verspricht „Nafishur Praeludium Dariel“ dem Leser. Auf der Frankfurter Buchmesse 2019 durfte ich die liebe Autorin und Designerin Mary Cronos am Stand des Selfpublisher-Verbands kennenlernen. Ihre wunderschönen Cover sind sowieso schon ein Hingucker, mit ihren Leseproben hat sie mich dann aber vollends neugierig gemacht. Daher lagen die beiden Nafishur Praeludium-Teile (Dariel und Cara) recht schnell (und viel zu lange) auf meinem SuB. So viel sei schon verraten: Es werden nicht die letzten Nafishur Teile in meinem Regal bleiben!

Buchdaten

Autor: Mary Cronos
Genre: Fantasy / Vampirroman für junge Erwachsene
Seitenanzahl: 388 Seiten
Verlag: Books on Demand
Empfohlenes Lesealter: 12 -15 Jahre
ISBN: 978-3-73924-901-8 (Partnerlink zu Amazon)
oder im Autorenwelt-Shop

Inhalt – Vom Vampir-Hunter zum…

Das könnte jetzt schwierig werden, den Inhalt schön zusammenzufassen, ohne gleich zu spoilern. In „Nafishur Praeludium Dariel“ geht es, wie man am Namen vielleicht schon erkennen kann, um Dariel. Der Mittzwanziger lebt mit seinem Vater und seiner Schwester in Paris und wird seit seiner Kindheit von seinem Vater aufs Härteste trainiert. Sie sind eine Hunter-Familie und haben sich dem Töten von Vampiren verschrieben. Lediglich seine Schwester weiß von all dem Nichts und versucht ein möglichst normales Leben zu führen. Doch eines Nachts ist Dariel allein auf der Jagd als sein Leben aus den Fugen gerät und sich alles verändert.

Der Klappentext von Nafishur Praeludium Dariel

Vampire und Magie aus einer anderen Welt

Der Schreibstil

Mary Cronos hat einen sehr schönen, frischen Schreibstil. Neben den Darstellungen von Paris bekommt man auch in den Dialogen durch die eingestreuten, französischen Wörter immer wieder das Feeling von Frankreich. Davon abgesehen ist der Wortschatz passend zur jungen Zielgruppe gewählt, sorgt aber auch bei älteren Lesern für ein großes Lesevergnügen. Die Autorin schaffte es, mich schon auf den ersten Seiten abzuholen und während der gesamten Geschichte an das Buch zu fesseln. Abgesehen von den absichtlich falsch geschriebenen Wörtern (spannend, oder?) habe ich auch keine Rechtschreibfehler oder ähnliches gefunden, so dass der Lesefluss super war!

Die Charaktere

Dariel und Ginga sind die beiden essentiellen Charaktere in diesem Buch und es macht einfach Spaß von ihnen zu lesen. Dariel wirkt manchmal ein wenig weltfremd, was allerdings wunderbar zu seiner Historie passt. Er ist eine bunte Mischung aus mutig, leichtsinnig, verzweifelt und hilfreich. Ginga hingegen ist ein ganz spezieller Fall. Sie verkörpert das Feuer, mit dem sie gerne spielt, wenn auch nur im übertragenden Sinne. Wie viel ihrer Art wirklich echt ist, wird man in diesem Buch zwar nicht erfahren, aber die Spielchen zwischen ihr und Dariel sind einfach herrlich zu lesen.

Doch auch die anderen Charakter sind schön dargestellt und authentisch beschrieben. Obwohl man von Cara nicht viel erfährt, war sie mir schnell sympathisch und Aby und Artemis geben der Geschichte gerade am Ende nochmal sehr schöne Situationen.

Die Geschichte

Kommen wir nun zur Geschichte, die in diesem Teil in Paris spielt. Die Ausflüge in die Stadt werden schön beschrieben, so dass man sich tatsächlich ein wenig nach Paris versetzt fühlt und die Atmosphäre aufsaugen kann. Doch man spürt, da ist noch mehr. Nafishur wartet und gibt nur stückchenweise ein paar wenige Infos von sich frei, so dass man Ende des Buches eigentlich noch neugieriger ist als vorher. Leider habe ich am Ende auch noch viele offene Fragen, auf die ich mir ein paar Antworten gewünscht hätte. Aber das ist durchaus Geschmackssache und gerade bei diesem doch eher offenen Ende kann ich mir gut vorstellen, dass auch die offenen Fragen bewusst offen gelassen wurden.

Wie anfangs angerissen, geht es um Vampire, um Magie und um eine andere Welt: Nafishur. Ich mag die Darstellung der Vampire und ihrer Jäger und auch das, was man in diesem Teil über Magie und Druiden erfährt, macht neugierig auf mehr. Man liest eben deutlich, dass es das Praeludium ist, der Einstieg in eine große Geschichte und eine neue Welt.

Der Eintritt in eine phantastische Welt

Mit „Nafishur Praeludium Dariel“ ist Mary Cronos ein wundervoller Vampirroman gelungen, der dazu einlädt, ihr in die Welt von Nafishur zu folgen. Die Idee, zwei erste Teile von Nafishur aus unterschiedlichen Sichten mit unterschiedlichen Charakteren zu schreiben, finde ich super spannend. So in der Hälfte dieses Buches habe ich mich dann jedoch gefragt, ob „Praeludium Cara“ es schaffen kann, das Lesegefühl mit diesen tollen Charakteren zu halten. Ich bleibe gespannt und werde definitiv berichten. Und den nächsten Teil mit Dariel habe ich natürlich auch schon auf der Leseliste stehen. Ich kann das Buch auf jeden Fall jedem empfehlen, der gerne von Vampiren und Magie liest, aber mehr Spannung statt Kitsch möchte!

Was liest du gerne? Und findest du Nafishur auch so einen Zungenbrecher? Kennst du bereits meine Rezensionen zu Blut gegen Blut oder Schloss der Schatten?

Liebe Grüße
Tenja Tales

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.