Weltenschmie.de Blog

Geschenke, Genuss, Familie, Bücher & mehr

Lumpensalat – So einfach wie lecker!

Wurst und Käse kommen fein
In die Salatschüssel hinein.
Noch Zwiebeln und ein wenig Würze,
Geschmack geht auch in aller Kürze.

Lumpensalat

Kennst du das, wenn ein tolles Rezept irgendwie in Vergessenheit gerät oder du es schon lange nicht mehr zubereitet hast? Und durch einen glücklichen Zufall wird es dann wieder in deine Erinnerung gespült und du weißt: Das muss ich unbedingt mal wieder essen! So ging es mir mit dem Rezept, das ich dir heute vorstellen möchte. Es handelt sich dabei um ein ganz einfaches und schnelles, aber ebenso leckeres Rezept! Und da ich Salate ja wirklich liebe, ist es wohl auch nicht wunderlich, dass es sich um einen solchen handelt. Er trägt den schönen Namen: Lumpensalat.

Rezept: Lumpensalat

Zutaten

  • 1 halber Ring Fleischwurst (ca. 300g)
  • 300g junger Gouda
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • Rapsöl
  • Rotweinessig
  • Pfeffer
  • Kräutersalz
  • Zucker

Wurst, Käse und Zwiebel

Zubereitung

Erst wird es zwiebelig

Erst wird die Zwiebel geschält und fein gehackt und dann in eine kleine Schüssel gegeben. Nun gibst du jeweils eine gute Prise Zucker und Kräutersalz (normales Salz geht aber auch) dazu und vermischst alles. Während du dich jetzt den anderen Zutaten widmest, kann die Zwiebel schon mal etwas ziehen und verliert einen Teil ihrer Schärfe.

Und schon fast fertig

Die Fleischwurst und der Gouda werden nun, je nach Belieben, in kleine Würfel oder Streifen geschnitten und in eine Salatschüssel gegeben. Als nächstes kommen der Senf, Essig und Öl an den Salat. Zusammen mit den gebeizten Zwiebeln wird nun alles umgerührt und dann mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Aber Vorsicht mit dem Salz, da das zum Großteil ja schon an den Zwiebeln ist. Vor dem Verzehr sollte der Salat nun noch ein wenig Zeit zum Ziehen bekommen, aber das ist kein Muss.

Variationsmöglichkeiten

Bisher gibt es wirklich in jedem meiner Rezepte auch Variationsmöglichkeiten. Doch ganz ehrlich: Am Lumpensalat gibt es für mich nichts zu variieren, denn dann ist es einfach nicht mehr der Lumpensalat von früher. Doch gerade unter dem Namen findet man ja einige Rezepte im Netz, von denen die meisten wohl deutlich mehr Zutaten haben als meiner. Wenn du möchtest, kannst du den Wurst-Käse-Salat daher gerne auch noch mit Paprika oder Gurke ergänzen, wobei wir da schon eher in der Richtung eines Schweitzer  Wurstsalats wären, oder?

Lumpensalat und nun?

Der Salat selbst hat wenige Zutaten und ebenso braucht es auch wenig drum herum. Mit ein paar Scheiben Bauernbrot oder Toast stellt der Lumpensalat ein super leckeres Abendessen dar. Zum Grillen würde ich ihn eher nicht reichen, da es da meist schon genug Fleisch-Komponenten auf dem Grill gibt und der Salat sich da nicht so super ergänzen lässt.
Ich habe diesen Salat früher geliebt und das hat sich mit seiner Neuentdeckung auch in keiner Weise geändert!

Kennst du auch so ein paar uralte Salat-Rezepte? Und hast du schon mal in meinem Bericht zum Tomarella-Salat oder dem Oliven-Schafskäse-Salat vorbeigeschaut?

Liebe Grüße
Tenja Tales

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.